Sven?Sören Christophersen (l.) spielt seit 2010 in der Hauptstadt © imago

Nach SPORT1-Informationen steht der Nationalspieler Sven?Sören Christophersen unmittelbar vor einem Wechsel zum Liga-Konkurrenten TSV Hannover-Burgdorf. Der Vertrag des 29-Jährigen, der 2010 aus Wetzlar nach Berlin gekommen war, läuft noch bis 2015.

Christophersen, der in der kurz vor dem Abschluss stehenden Saison immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, könnte bereits am Mittwoch gegen den Bergischen HC (19 Uhr LIVESCORES) sein letztes Heimspiel für Berlin bestreiten.

Am letzten Spieltag am Samstag (Meister-Konferenz ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, Einzelspiele ab 15.45 Uhr im LIVESTREAM) müssen die Füchse noch bei Titelkandidat THW Kiel ran.

Der Abgang des Halblinken (97 Länderspiele) würde plötzlich eine Lücke in den Rückraum des Liga-Fünften reißen: Für die Königsposition stünden dann nur noch Pavel Horak und der 19-jährige Youngster Paul Drux zur Verfügung.

Es könnte sich aber auch eine spektakuläre Personalrochade anbahnen. Superstar Iker Romero hatte bereits seinen Abschied von der Spree und die Rückkehr in die Heimat Spanien verkündet.

Angesichts der neuesten Entwicklung ist allerdings nicht auszuschließen, dass die Füchse versuchen könnten, den Oldie ein weiteres Jahr zu halten.

Weiterlesen