Die TSV Hannover-Burgdorf hat ihren zweiten Neuzugang für die kommende Saison.

Nach Nationalspieler Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten) sicherten sich die Niedersachsen auch die Dienste von Olafur Gudmundsson.

Der isländische Nationalspieler wechselt vom schwedischen Klub IFK Kristianstad nach Hannover und erhält dort einen Zwei-Jahres-Vertrag.

"Olafur ist ein vielversprechender Spieler, der eine sehr starke Saison in der schwedischen Liga spielt. Er ist variabel im Rückraum einsetzbar und wird unsere taktischen Möglichkeiten dadurch vergrößern", erklärte Trainer Christopher Nordmeyer.

Gudmundsson freut sich auf die neue Herausforderung: "Ich denke, dass jetzt der Moment in meiner Karriere gekommen ist, um mich in der stärksten Liga der Welt zu behaupten und mich mit den besten Spielern der Welt zu messen."

Hier gibt es alles zum Handball

Weiterlesen