Tamas Mocsai kam aus Flensburg nach Hannover © getty

Der TSV Hannover-Burgdorf hat sich vom ungarischen Nationalspieler Tamas Mocsai getrennt.

Das teilte der Tabellensiebte am Samstag mit. Der Rückraumspieler, dessen Vertrag ursprünglich bis Sommer 2014 datiert war, kehrt in seine Heimat zurück.

"Tamas ist mit der Bitte an uns herangetreten, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen, da er sich bereits sehr stark mit seiner beruflichen Karriere nach der Laufbahn als Profisportler beschäftigt und in Ungarn seine Zukunft sieht", sagte TSV-Geschäftsführer Benjamin Chatton.

Mocsai war zur Saison 2012/13 von der SG Flensburg-Handewitt nach Hannover gekommen.

Zuvor hatte der 170-malige Nationalspieler für den TBV Lemgo gespielt. In dieser Saison kam der 35-Jährige wegen einer Knieverletzung nur selten zum Einsatz.

Hier gibt es alles zur DKB HBL

Weiterlesen