© getty

Der neunmalige deutsche Meister FA Göppingen hat den Anschluss an das obere Tabellenmittelfeld der Bundesliga verpasst.

Der Traditionsverein verlor zum Abschluss des 20. Spieltags mit 29:30 (15:19) bei der TSV Hannover-Burgdorf und bleibt mit 15:25 Punkten auf Rang zwölf.

Der Tabellensiebte aus Niedersachsen (22:18) rehabilitierte sich dagegen vor allem dank der 14 Treffer von Lars Lehnhoff für die bittere 25:29-Niederlage vor einer Woche beim Abstiegskandidaten GWD Minden.

Für Göppingen erzielte Ex-Nationalspieler Michael Kraus (9) die meisten Tore.

Weiterlesen