Andy Schmid ist in Melsungen der Matchwinner für die Löwen © getty

Die Rhein-Neckar Löwen halten in der DKB HBL Kontakt zur Spitzengruppe.

Der EHF-Pokalsieger setzte sich am 16. Spieltag mit einiger Mühe mit 30:27 (12:12) bei MT Melsungen durch und bleibt mit 23:7 Punkten Tabellenvierter (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Die sechstplatzierten Melsunger (19:13) verpassten es, nach Punkten mit den Löwen gleichzuziehen.

Im Tabellenkeller verschaffte sich GWD Minden durch den zweiten Heimsieg in Folge etwas Luft.

Der Tabellen-14. bezwang FA Göppingen mit 31:28 (14:13) und hat nun drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

In Melsungen gestalteten die Gastgeber die Begegnung lange offen und lagen in der 43. Minute 19:17 vorne.

Mit einem 8:3-Lauf sorgten die Löwen angeführt vom ganz starken Schweizer Andy Schmid (10 Tore) für die Wende (STENOGRAMME: Der 16. Spieltag)

Mindens bester Werfer beim Sieg über Göppingen war der Montenegriner Aleksandar Svitlica mit neun Treffern.

Weiterlesen