Nationalspieler Adrian Pfahl vom DKB Handball-Bundesligisten HSV Hamburg hat die Operation am linken Ellenbogen seines Wurfarms gut überstanden. Bei einer Arthroskopie in Berlin waren am Montag freie Gelenkkörper festgestellt und anschließend herausgespült worden.

"Es ist davon auszugehen, dass die Ursache für die Entzündung im Ellenbogen durch den Eingriff gefunden und beseitigt worden ist. Wir gehen nun von einer Ausfallzeit von etwa vier Wochen aus", sagte HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk.

Pfahl war im Sommer vom VfL Gummersbach an die Elbe zum Champions-League-Sieger gewechselt.

Hier gibt's alle News zur DKB Handball-Bundesliga

Weiterlesen