Die SG Flensburg-Handewitt bläst in der Bundesliga nach zwei Vizemeisterschaften in den vergangenen beiden Jahren zur Titeljagd.

"Wir arbeiten daran, einen der Titel nach Flensburg zu holen", sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke bei der Saisoneröffnung der Nordlichter am Dienstag.

Ein weiteres Ziel sei das Erreichen des Halbfinales in der Champions League.

"Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben, ist diese Saison alles drin", sagte auch Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes und nannte als Minimalziel die erneute Qualifikation für die Königsklasse.

Die SG startet nach eigenem Bekunden mit einem Etat von sechs Millionen Euro. Bisher hat der Meister von 2004 4408 Dauerkarten verkauft.

Weiterlesen