Die HSG Wetzlar steht offenbar vor dem spektakulärsten Transfer der Vereinsgeschichte: Kroatiens Superstar Ivano Balic soll in der kommenden Saison das Spiel der Mittelhessen leiten. Dies berichtet die "Wetzlarer Neue Zeitung".

Der 34-jährige Spielmacher kommt vom insolventen Klub Atletico Madrid aus der Liga Asobal und soll am Wochenende zum Medizincheck in Wetzlar eintreffen.

Am Montag soll er dann bereits das Training unter HSG-Coach Kai Wandschneider aufnehmen und zum Auftakt der DKB Handball-Bundesliga (25. August) das grün-weiße Trikot der Wetzlarer tragen.

Balic ersetzt Adnan Harmandic, der nach einem Daumenbruch und Bänderriss mindestens drei Monate ausfällt.

"Die Verletzung von Adnan ist für uns einer Katastrophe gleichzusetzen, da er der Kopf unserer Mannschaft auf dem Spielfeld ist", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp nach der Diagnose.

Nun scheint ein prominenter Ersatz gefunden. Balic wurde 2003 und 2006 zum Welthandballer gewählt, wurde mit Kroatien 2003 Weltmeister, 2004 Olympiasieger.

Außerdem ist er der erste und bisher einzige Handballspieler in der Geschichte, der fünfmal in Folge bei einer WM bzw. EM sowie Olympia zum MVP gewählt wurde.

Weiterlesen