Bundesligist TuS N-Lübbecke verstärkt sich zur kommenden Saison mit Junioren-Weltmeister Maximilian Schubert.

Der 22-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Frisch Auf Göppingen zu den Westfalen und erhält einen Vertrag bis Juni 2015.

"Ich denke das ist ein Fingerzeig, was unsere Ziele anbelangt", erklärte der künftige Trainer des TuS, Dirk Beuchler: "Wir wollen die Mannschaft Stück für Stück verjüngen und auf talentierte Nachwuchsleute setzen. Mit der Verpflichtung von Maximilian Schubert machen wir jetzt einen ersten Schritt."

Auch Schubert, der 2011 mit der deutschen U-21-Nationalmannschaft den WM-Titel holte, freut sich auf die bevorstehende Aufgabe: "Ich weiß, was ich kann und habe das auch schon bewiesen. Ich erhoffe mir beim TuS mehr Spielanteile und werde ab Sommer hart dafür arbeiten. In Göppingen habe ich viel gelernt, nur jetzt möchte ich den nächsten Schritt gehen und eine neue Herausforderung annehmen."

"Die nächsten zwei Jahre werden enorm wichtig für mich. Ich hatte noch andere Optionen, aber in Lübbecke sehe ich die besten Perspektiven ? auch durch die Verpflichtung von Dirk Beuchler, der für die Förderung junger Profis steht", begründet der Linksaußen seine Entscheidung.

Unterdessen konnten die Lübbecker auch den polnischen Rückraumspieler Pawel Niewrzawa langfristig an den Verein binden. Der Vertrag mit dem 20-Jährigen wurde vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert.

"Wir haben mit Pawel verlängert, weil wir von seinem Potential überzeugt sind. Er ist sehr ehrgeizig und hat den Willen, sich permanent zu verbessern. Genauso wie bei Maximilian Schubert wünschen wir uns, dass er sich weiter in unseren Reihen entwickelt und seine Möglichkeiten nutzt", so Teammanager Zlatko Feric.

Weiterlesen