Der zweimalige Meister TBV Lemgo befindet sich in der DKB Handball-Bundesliga weiter im Aufwind.

Im ersten Spiel nach der WM-Pause setzten sich die Ostwestfalen am 20. Spieltag bei der MT Melsungen 34:29 (15:16) durch und feierte damit den sechsten Sieg in den vergangenen sieben Partien.

Lemgo steht weiter auf Rang zehn, Melsungen hält trotz der Niederlage Rang sieben.

Beste Werfer bei Lemgo waren Sebastian Preiß und Jens Bechtloff mit jeweils sieben Treffern, bei Melsungen konnte Alexandros Vasilakis mit zehn Treffern die Niederlage nicht verhindern.

Weiterlesen