Ausgerechnet gegen die Überflieger der HSG Wetzlar hat sich Schlusslicht TUSEM Essen den ersten Punkt in der DKB Handball-Bundesliga gesichert.

Die Essener erkämpften sich am 14. Spieltag bei den Hessen ein 33:33 (13:17) und beendeten damit die schwarze Serie von zuvor 13 Niederlagen.

Mit 1:27 Punkten bleibt Essen aber abgeschlagenes Schlusslicht, Wetzlar (20:8) verdrängte die punktgleichen Füchse Berlin auf Platz vier.

Bester Werfer bei den Hausherren war Jens Tiedtke (7 Treffer), Essen hatte in Fabian Böhm seinen erfolgreichsten Schützen (9).

Weiterlesen