Der deutsche Rekordmeister THW Kiel muss wohl mindestens drei Wochen verletzungsbedingt auf Rene Toft Hansen verzichten.

Dem Kreisläufer zog sich bei einem Testspiel der dänischen Nationalmannschaft gegen Argentinien eine Gelenksverletzung zwischen Schlüssel- und Brustbein zu.

Nach der Rückkehr aus Dänemark wurde der Kreisläufer vom Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries untersucht:

"Es ist nichts gebrochen, aber nach dem Zusammenprall mit dem Gegner ist das Gelenk zwischen Schlüssel- und Brustbein schwer geprellt worden. Die Verletzung ist dennoch sehr schmerzhaft."

Zunächst wurde ein Bruch des Schlüsselbeins sowie einer Rippe vermutet.

"Wir freuen uns für Rene Toft Hansen, dass die Verletzung weniger schwer als zunächst befürchtet ist", sagte THW-Geschäftsführer Klaus Elwardt. "Wir wünschen ihm gute Besserung und hoffen auf eine baldige Rückkehr in die Mannschaft."

Weiterlesen