Der HSV Handball stellt die Weichen für die Zukunft. Der Verein gab bekannt, dass Martin Schwalb endgültig auf die Trainerbank der Hamburger zurückkehrt.

Schwalb trainierte die Mannschaft nach der Entlassung von Trainer Per Carlen bereits interimsweise, nachdem er eigentlich vor der Saison vom Traineramt zurücktrat und ins Präsidium des Klubs wechselte.

"Wir sind sehr froh, die Entscheidung um den Trainerposten auf diese Weise ideal gelöst zu haben. Mit Martin Schwalb haben wir eine sehr gute Lösung bei der Besetzung der vakanten Stelle gefunden. Die großen Erfolge des Vereins tragen allesamt seine Handschrift und die Mannschaft wird unter seiner Führung in der nächsten Spielzeit wieder angreifen. Dies ist ein sehr gutes Signal für den HSV Handball", zeigte sich Geschäftsführer Christoph Wendt zufrieden.

Überraschend gab der HSV zudem die Verlängerung mit Marcin Lijewski bekannt. Zuvor waren mehrere Vertragsgespräche mit dem 34 Jahre alten Polen ergebnislos verlaufen und der Linkshänder bereits offiziell verabschiedet worden.

"Ende gut, alles gut", freut sich Marcin Lijewski auf ein weiteres Jahr in Hamburg, "diese Mannschaft und dieser Verein liegen mir sehr am Herzen. Deshalb werde ich in diesem Jahr noch einmal alles für den HSV geben."

"Marcin hat an den jüngsten Erfolgen des HSV Handball einen sehr großen Anteil. Daher freuen wir uns auch sehr, dass wir ? trotz anfänglicher Schwierigkeiten ? heute die Vertragsverlängerung mit einem weiteren unserer großen Leistungsträger bekannt geben können", kommentierte Schwalb die Vertragsverlängerung.

Endgültig bestätigt ist der Wechsel von Adrian Pfahl. Der Nationalspieler wechselt zur Saison 2013/14 vom VfL Gummersbach an die Elbe.

Weiterlesen