Im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga sind am vorletzten Spieltag Vorentscheidungen gefallen.

Durch die 26:32 (11:12)-Niederlage des TV Hüttenberg gegen die Rhein-Neckar Löwen und die 22:30 (10:14)-Pleite des Bergischen HC gegen die HBW Balingen-Weilstetten bleiben den beiden Aufsteigern nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Holt die HSG Wetzlar am Mittwoch in Gummersbach nur einen Punkt, ist der Abstieg der beiden auch rechnerisch besiegelt.

Im dritten Samstagsspiel besiegte die TuS-N-Lübbecke den MT Melsungen mit 34:28 (14:10). Für die zwei Mannschaften war die Begegnung allerdings weitgehend bedeutungslos, da beide ihren Platz im Mittelfeld der Liga bereits im Vorfeld sicher hatten.

Weiterlesen