Der Bergische HC hat im Kampf um den Klassenerhalt einen enorm wichtigen Sieg gefeiert. Im Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten TV Hüttenberg gewannen die Solinger mit 28:25 (11:10) und verdrängten den Mitaufsteiger von Platz 16.

Zwei Spiele vor Saisonende trennen beide Teams noch zwei Punkte von Nichtabstiegsplatz 15, den derzeit die HSG Wetzlar inne hat.

Wetzlar hat am Samstagabend im Heimspiel gegen den entthronten Meister HSV Hamburg die Gelegenheit, den Vorsprung auszubauen. Hamburg kämpft seinerseits um den Einzug in die Champions League.

Bester Werfer für den Bergischen HC war der österreichische Nationalspieler Richard Wöss mit acht Treffern. Für Hüttenberg war Matthias Gerlich am erfolgreichsten.

Weiterlesen