Zarko Sesum, serbischer Nationalspieler in Diensten der Rhein-Neckar Löwen, hat sich beim Hockey versucht und dabei eine gute Figur abgegeben.

"Er macht das wirklich gut", sagte Matthias Witthaus. Der muss es wissen, schließlich bestritt der Olympiasieger am vergangenen Samstag in London sein 350. Länderspiel und ist damit Rekord-Nationalspieler des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

Sesum und Witthaus absolvierten zugunsten der Aktion "Gemeinsam ist besser" eine Trainingseinheit.

Für den Handballer wird der Hockey-Ausflug angesichts seiner 1,95 m Körpergröße wohl nicht ohne Folgen bleiben: "Ich glaube, Zarko wird Rückenschmerzen haben", flachste Witthaus.

Weiterlesen