Nach seinem Nasenbeinbruch fehlt Nationalspieler Michael Kraus dem deutschen Meister HSV Hamburg am Sonntag im Auswärtsspiel beim TV Hüttenberg.

Der Spielmacher hatte die Verletzung am Mittwoch im Pokal-Viertelfinale bei Drittligist EHV Aue (36:27) erlitten. Am Donnerstag wurde die Nase gerichtet. Dabei wurde festgestellt, dass die Nasenscheidewand weitestgehend unversehrt geblieben ist.

"Zum Glück", sagte Kraus, "denn andernfalls hätte ich wohl noch länger pausieren müssen. Jetzt muss ich es nehmen, wie es ist, hoffe aber natürlich, so schnell wie möglich wieder einsatzbereit zu sein."

Weiterlesen