Die HSG Wetzlar hat die Verträge mit Kreisläufer Kari Kristjan Kritsjansson und Rückraumspieler Daniel Valo verlängert und damit die Kaderplanungen für die kommende Saison abgeschlossen.

Der isländische Nationalspieler Kritsjanssonum bleibt eine weitere Spielzeit, der slowakische Nationalspieler Valo unterschrieb für zwei Jahre.

"Damit steht uns für die kommende Saison eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung", sagte Wetzlars Geschäftsführer Björn Seipp.

Zuvor hatte die HSG bereits Tobias Reichmann vom THW Kiel, Michael Müller von den Rhein-Neckar-Löwen und Jens Tiedtke vom TV Großwallstadt verpflichtet.

Verlassen werden den Verein dagegen Giorgos Chalkidis, Peter Jungwirth und Timo Salzer.

Weiterlesen