Max Kieffer ist seit 2010 auf der Tour und gilt als großes Talent © getty

Die Golfprofis Marcel Siem und Max Kieffer haben sich für die 114. US Open vom 12. bis 15. Juni in Pinehurst/North Carolina qualifiziert.

Das Duo belegte mit jeweils 139 Schlägen beim Quali-Turnier im Walton Heath Golf Club bei London den fünften Platz und sicherte sich damit das Ticket für das zweite Major des Jahres.

Damit geht bei der US Open ein deutsches Trio an den Start.

Automatisch im Feld dabei ist der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer, der in mehreren Kategorien einen Startplatz sicher hatte. Kaymer hatte zuletzt die Players Championship in Ponte Vedra/Florida gewonnen und sich damit im Ranking wieder auf Platz 28 verbessert.

Der 29-Jährige schlägt zum siebten Mal bei den US Open ab.

Siem und Kieffer überboten sich nach der geglückten Qualifikation in ihrer Vorfreude. Kieffer meinte: "Es ist großartig, mein erstes Major-Turnier zu spielen. Das wird sicher sehr wertvoll für mein Spiel, da kann man nur Positives rausziehen."

Der 23-Jährige hatte in der Vorwoche bei der European PGA Championship in Wentworth um einen Schlag den Cut verpasst. "Das war zwar bitter, aber für die Vorbereitung auf die 36-Loch-Quali war es gut", sagte er.

Siem, der in der Vorwoche in Wentworth als Siebter geglänzt hatte, erklärte: "Es war immer mein Traum, in Pinehurst abzuschlagen. Auf der Playstation habe ich den Platz schon so oft gespielt. Jetzt will ich meine Form von Wentworth dorthin bringen."

Siem ist bereits zum dritten Mal bei den US Open am Start.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen