Adam Scott lag nach Tag eins in Fort Worth noch auf Rang 64 © getty

Der Weltranglistenerste Adam Scott hat seine Aufholjagd gekrönt und das Turnier im texanischen Fort Worth gewonnen.

Der Australier wiederholte auf der Schlussrunde seine 66 vom Vortag und sicherte sich mit insgesamt 271 Schlägen den Sieg im Play-off gegen den schlaggleichen Jason Dufner (USA/271).

"Das ist eine sehr besondere Woche für mich, egal was hier passierte. Aber hier zurück ins Turnier zu finden - es ist eine echte Ehre hier zu gewinnen", sagte Scott, der am vergangenen Montag Tiger Woods als Nummer eins abgelöst hatte.

In Fort Worth hatte der 29-Jährige vor der Schlussrunde noch auf Rang elf und zum Auftakt sogar nur auf Platz 64 gelegen.

Deutsche Profis waren in Fort Worth nicht am Start. Scott kassierte einen Sieger-Scheck über 1,152 Millionen Dollar (845.000 Euro).

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen