Sandra Gal liegt bei den German Open klar hinter der führenden Kylie Walker
Sandra Gal schob sich dank einer starken Schlussrunde noch in die Top 10 © getty

Die Düsseldorfer Profigolferin Sandra Gal hat ihr zweites Top-10-Resultat des Jahres auf der US-Damen-Tour gefeiert.

Die 29-Jährige spielte auf der Schlussrunde des Turniers in Williamsburg/Virginia wie am Vortag eine 69 und verbesserte sich mit 278 Schlägen vom 14. auf den achten Platz.

Nur auf den Bahamas Ende Januar war Gal als Siebte besser. Gal kassierte für ihr zweitbestes Saisonergebnis einen Scheck über 27.997 Dollar (20.414 Euro).

Der mit 195.000 Dollar dotierte Sieg (142.291 Euro) ging an die US-Amerikanerin Lizette Salas, die bei ihrem ersten Toursieg mit 271 Schlägen vier Schläge vor dem zweitplatzierten Trio Lexi Thompson (USA), Sarah Jane Smith (Australien) und Tseng Yani (Taiwan) lag.

Die zweite deutsche Starterin Caroline Masson (Gladbeck) war am Cut gescheitert.

Neuseelands Jungstar Lydia Ko (5.) und die US-Amerikanerin Stacy Lewis (12.) verpassten es, die in Williamsburg nicht angetretene Südkoreanerin Park Inbee als Nummer eins der Welt abzulösen.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen