Maximilian Kieffer scheiterte als einer von fünf Deutschen am Cut
Maximilian Kieffer hat bei den Spanish Open einen guten fünften Platz belegt © getty

Golfprofi Maximilian Kieffer hat bei den Spanish Open in Girona einen starken fünften Platz belegt.

Ein Jahr, nachdem der Düsseldorfer an selber Stelle erst im Stechen seinen ersten Sieg auf der European Tour verpasst hatte, landete er trotz einer 73er-Runde zum Abschluss auf dem geteilten fünften Platz und strich dafür rund 58.000 Euro ein.

Mit insgesamt 286 Schlägen lag Kieffer zwei Schläge hinter einem Top-Trio um den Spanier Miguel Angel Jimenez, der sich im Stechen gegen Richard Green (Australien) und Thomas Pieters (Belgien) den 250.000-Euro-Siegerscheck sicherte.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen