Für Sandra Gal sind die British Open beendet
Sandra Gal liegt in Williamsburg auf Rang 14 © getty

Sandra Gal hat sich auf der dritten Runde des Turniers der US-Damen-Tour in Williamsburg/Virginia wieder an die Top 10 herangearbeitet.

Die 29-Jährige blieb bei der mit 1,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung auf dem Par-71-Kurs zwei Schläge unter dem Platzstandard und verbesserte sich vom 29. auf den 14. Rang.

Mit insgesamt 209 Schlägen hat Gal neun Schläge mehr auf dem Konto als Spitzenreiterin Lizette Salas. Die US-Amerikanerin, bislang noch ohne Triumph auf der US-Tour, glänzte auf der dritten Runde mit einer 65 und hat damit vor der Schlussrunde drei Schläge Vorsprung auf die Südkoreanerin Park Hee Young.

Die zweite deutsche Starterin Caroline Masson (Gladbeck) war am Cut gescheitert.

Nach ihrer schwachen 75er-Runde zum Auftakt konnte eine 72 auf der zweiten Runde die 25-Jährige nicht im Turnier halten.

Weiterlesen