Martin Kaymer gewann die Players Championships in Florida © getty

Golfprofi Martin Kaymer ist für seinen Sieg bei der Players Championship unter anderem mit einer erheblichen Verbesserung in der Weltrangliste belohnt worden.

Der 29-Jährige kletterte vom 61. auf den 28. Platz, den er zuletzt im März 2013 belegt hatte.

Kaymer, 2011 acht Wochen lang die Nummer eins, ist zudem durch seine Rückkehr in die Top 50 wieder automatisch für jedes der vier Major-Turniere spielberechtigt.

An der Spitze der Weltrangliste gab es keine Änderungen: Superstar Tiger Woods, der in Ponte Vedra Beach/Florida wegen seiner Rückenverletzung gefehlt hatte, liegt mit 8,05 Punkten allerdings nur noch knapp vor Adam Scott (Australien/7,94).

Kaymer hatte in Florida seinen ersten Toursieg seit November 2011 gefeiert und dafür 1,8 Millionen Dollar (ca. 1,3 Millionen Euro) kassiert.

Kaymer verteidigte auch am Schlusstag der Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida seine Führung und setzte sich letztlich mit einem Schlag Vorsprung vor Jim Furyk aus den USA durch.

"Ich habe immer daran geglaubt", sagte Kaymer: "Ich wusste, dass ich wieder ein Golf-Turnier gewinnen kann. Das ist eine große Genugtuung. Ich habe hart gearbeitet und in den letzten Jahren Höhen und Tiefen erlebt. Im Golf kann man es eben nicht erzwingen."

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen