Der Deutsche Martin Kaymer war einst die Nummer eins der Welt © getty

Martin Kaymer hat einen Tag nach seiner Traumrunde bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida seine gute Form bestätigt.

Der ehemalige Weltranglistenerste benötigte auf dem Par-72-Kurs 69 Schläge und verteidigte seine Führung mit einem Schlag vor Jordan Spieth (133), Dritter ist Russell Henley (136/beide USA).

"Insgesamt liege ich jetzt bei zwölf Schlägen unter Par, damit bin ich sehr zufrieden. Ich habe heute zwar nicht so viele Fairways wie gestern getroffen, bin aber gut durch die Runde gekommen. Zwei lange Putts sind gefallen, das war okay", sagte der 29-Jährige.

Kaymer hatte zum Auftakt des mit 10,0 Millionen Dollar (7,16 Millionen Euro) dotierten Turniers mit einer furiosen 63 den Platzrekord eingestellt.

Am zweiten Tag verzeichnete er fünf Birdies, aber auch die ersten zwei Bogeys auf seiner Scorekarte.

Titelverteidiger Tiger Woods (USA) ist beim "fünften Major" wegen seiner Rückenprobleme nicht am Start.

Der Australier Adam Scott, der Schwede Henrik Stenson, US-Masterssieger Bubba Watson (USA) und Matt Kuchar (USA) können den Golf-Superstar an der Spitze der Weltrangliste ablösen.

Hier gibt es alles zu Golf

Weiterlesen