© getty

Golfprofi Martin Kaymer hat einen furiosen Start in die Players Championship in Ponte Vedra/Florida erwischt.

Der ehemalige Weltranglistenerste stellte auf dem Par-72-Kurs mit einer grandiosen 63 den Platzrekord ein. Nach der ersten Runde liegt Kaymer beim "fünften Major" vor dem Amerikaner Russell Henley (65) und Bae Sang-Moon aus Südkorea (66) in Führung.

"Heute war eine sehr besondere Runde. Ich habe keine Fehler gemacht", sagte Kaymer. Vor Kaymer hatten nur Fred Couples (1992), Greg Norman (1994) und Roberto Castro (2013) den schwierigen Kurs ebenfalls mit einer 63 absolviert.

Der 29-Jährige aus Mettmann kam auf seiner Runde immer besser in Schwung, spielte alleine an den letzten neun Löchern sieben Birdies und ließ große Namen wie Lee Westwood, Justin Rose (beide England) und Sergio Garcia (Spanien) hinter sich.

Titelverteidiger Tiger Woods (USA) ist wegen seiner Rückenprobleme nicht bei der mit 10,0 Millionen Dollar (7,16 Millionen Euro) dotierten Konkurrenz am Start.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen