Tiger Woods schlägt
Tiger Woods könnte seine Spitzenposition aufgrund einer Zwangspause verlieren © getty

Nach 14-monatiger Regentschaft droht Golf-Superstar Tiger Woods bei der Players Championship in Ponte Vedra/Florida der Verlust der Nummer eins.

Der Kalifornier hatte das "fünfte Major" 2013 gewonnen und wird diese Punkte in der neuen Ausgabe am kommenden Montag verlieren, da er wegen seiner Rückenprobleme weiter pausieren muss.

Vier Spieler können Woods damit am Wochenende als Nummer eins ablösen.

Dem Australier Adam Scott, Nummer zwei im Ranking, genügt hierfür bereits ein 16. Platz. Sechster müsste der Schwede Henrik Stenson werden.

US-Masterssieger Bubba Watson (USA) würde seinen Ryder-Cup-Kollegen Woods ablösen, wenn er mindestens Zweiter wird.

Nur der Turniersieg würde dagegen Matt Kuchar auf den Thron hieven.

Einziger Deutscher bei der mit 10,0 Millionen Dollar (7,16 Millionen Euro) dotierten Konkurrenz ist Martin Kaymer, der die Weltrangliste als zweiter Deutscher nach Bernhard Langer auch schon einmal angeführt hatte.

Der Sieger in Ponte Vedra kassiert 1,8 Millionen Dollar (1,29 Millionen Euro).

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen