Bernhard Langer mit dem Siegerpokal © getty

Bernhard Langer hat seinen 20. Erfolg auf der US-Champions-Tour verbucht.

Das deutsche Golf-Idol siegte beim mit zwei Millionen Dollar dotierten Turnier im texanischen The Woodlands nach einer 71 zum Abschluss und 205 Schlägen insgesamt mit einem Schlag Vorsprung auf den Amerikaner Fred Couples.

"Ich habe das gefühl, als würde ich derzeit das beste Golf meiner Karriere spielen", sagte Langer nach der Finalrunde.

Der Schotte Colin Montgomerie, mit dem der 56-jährige Langer im Ryder Cup eines der erfolgreichsten Doppel der Geschichte gebildet hatte, landete auf Rang drei.

Langers Siegprämie betrug rund 215.000 Euro. Damit hat der Schwabe in bislang sieben Saisonturnieren bereits 845.000 Euro verdient.

Damit führt er auch die Preisgeldrangliste souverän vor Fred Couples (562.000 Euro) an.

Der zweimalige US-Masterssieger Langer (1985 und 1993), der jüngst in Augusta noch einmal mit Platz acht geglänzt hatte, war 2007 auf die Tour für Spieler über 50 Jahren gewechselt. Seitdem gehört er dort zu den herausragenden Profis.

Mitte Januar hatte er auf Hawaii seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Weiterlesen