Caroline Masson rangiert auf dem geteilten elften Platz
Caroline Masson lag in Irving zwischenzeitlich in Führung © getty

Caroline Masson hat das US-Damen-Turnier in Irving/Texas auf dem 34. Platz beendet.

Die 24-Jährige spielte auf dem Par-71-Kurs zum Abschluss eine 74 und fiel nach der bereits schwachen dritten Runde (75) mit insgesamt 283 Schlägen noch einmal 16 Ränge zurück.

"Ich hatte mir viel vorgenommen, aber mein Spiel war alles andere als stabil. Echt bitter - als T1 ins Wochenende und als T34 ins Clubhaus", schrieb Masson auf ihrer Homepage.

Masson hatte zur Halbzeit an der Spitze gelegen, kann sich nach der verpassten Chance auf den ersten Titel auf der US-Tour aber immerhin mit 8229 Dollar (5900 Euro) trösten.

"Jetzt ist eine Woche Pause, das ist gut so", schrieb Masson.

Der Sieg ging an die Amerikanerin Stacy Lewis (268). Sandra Gal hatte den Cut nach der zweiten Runde auf dem 99. Platz deutlich um drei Schläge verpasst.

Weiterlesen