Cejka feierte 1989 sein Debüt als Golf-Profi © getty

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat bei der Thailand Golf Championship nach einer weiteren durchschnittlichen Leistung eine Top-Platzierung verpasst.

Der 43-Jährige, der sich zum Auftakt mit einer 64 an die Spitze gesetzt hatte, spielte auf der Schlussrunde eine 73 und beendete das mit einer Million Dollar (728.000 Euro) dotierte Turnier mit insgesamt 281 Schlägen auf dem geteilten 18. Rang.

Cejka sicherte sich ein Preisgeld von 10.781 Dollar (7847 Euro).

Der Sieg in Bangkok ging an den Spanier Sergio Garcia (266), der ein Preisgeld von 180.000 Dollar (131.000 Euro) einstrich.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen