Cejka hat bislang zehn Siege errungen © getty

Der deutsche Golfprofi Alex Cejka (München) ist bei der Thailand Golf Championship zurückgefallen, hat eine Top-Platzierung aber weiter im Blick.

Der 43-Jährige, der sich zum Auftakt mit einer 64er-Runde an die Spitze gesetzt hatte, spielte auf der dritten Runde eine 73 und liegt auf dem geteilten elften Rang.

Auf der zweiten Runde des Par-72-Kurses hatte Cejka die Führung nach einer 71 verloren.

Die Führung der mit einer Million Dollar (728.000 Euro) dotierten Veranstaltung in Bangkok hält der Spanier Sergio Garcia (198 Schläge) vor dem Schweden Henrik Stenson (202).

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen