Cejka hat bislang zehn Turnier-Siege errungen © getty

Der Münchner Alex Cejka hat bei der Thailand Golf Championship die Führung am zweiten Turniertag abgeben müssen.

Nach seiner 64er-Traumrunde zum Auftakt spielte der 43-Jährige auf dem Par-72-Kurs eine 71 und rutschte auf den dritten Platz ab.

Vor Cejka (135 Schläge) liegen der Spanier Sergio Garcia und der Engländer Justin Rose mit jeweils 133 Schlägen.

Cejka unterlief am 18. Loch ein Double-Bogey. "Das war schade, es hätte eine ordentliche Runde werden können", sagte der gebürtige Tscheche.

Cejka ist bei der mit einer Million Dollar (rund 726.000 Euro) dotierten Veranstaltung im Amata Spring Country Club in der Nähe von Thailands Hauptstadt Bangkok einziger deutscher Teilnehmer.

Hier gibt es alles zum Golf

Weiterlesen