Superstar Tiger Woods hat die Führung bei seinem eigenen Turnier im kalifornischen Thousand Oaks (Par 72) erfolgreich verteidigt.

Der 37-Jährige benötigte auf dem von Regen und Wind beeinträchtigten dritten Durchgang zwar zehn Schläge mehr als bei seiner 62er-Traumrunde am Vortag, hat mit 205 Schlägen aber weiter zwei Schläge Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Zach Johnson (207).

Dritter ist Bubba Watson (alle USA/209).

Dem Besten der nur 18 Starter bei der World Challenge im Sherwood Country Club winkt eine Siegprämie von einer Million Dollar.

"Es war ein harter Tag. Der Wind war unvorhersehbar. Es war schwierig, den richtigen Schläger zu wählen", sagte Woods.

Weiterlesen