Kaymer ist seit 2005 Golfprofi © getty

Martin Kaymer hat bei seinem letzten Europa-Tour-Turnier des Jahres im südafrikanischen Sun City die Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung verspielt.

Durch eine schwache 74 auf der dritten Runde rutschte der 28-Jährige aus Mettmann auf dem geteilten 14. Rang ab und liegt mit insgesamt 211 Schlägen deutlich hinter dem führenden Waliser Jamie Donaldson (200).

Im vergangenen Jahr hatte Kaymer das mit 6,5 Millionen Dollar dotierte Turnier im Gary Player Country Club gewonnen.

Nach einer starken 66 auf dem Par-72-Kurs am Vortag hatte Kaymer als Vierter noch aussichtsreich im Rennen gelegen.

Doch vier Bogeys bei nur zwei Birdies machten alle Hoffnungen des ehemaligen Weltranglistenersten auf den ersten Turniersieg im Jahr 2013 zunichte.

Das nur aus 30 Golfern bestehende Teilnehmerfeld ist mit Spielern wie FedEx-Cup-Champion Henrik Stenson aus Schweden und dem früheren spanischen Turniersieger Sergio Garcia (beide derzeit 4.) hochkarätig besetzt.

Weiterlesen