Martin Kaymer lag nach sechs gespielten Löchern zwei Schläge unter Par © getty

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (Mettmann) ist vielversprechend in sein letztes Europa-Tour-Turnier des Jahres im südafrikanischen Sun City gestartet. Wegen Sturm und Gewitter musste die erste Runde jedoch abgebrochen werden.

Der 28 Jahre alte Titelverteidiger lag im Gary Player Country Club nach sechs gespielten Löchern zwei Schläge unter Par. Die Auftaktrunde des mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Turniers, das Kaymer im vergangenen Jahr gewonnen hatte, soll am Freitagmorgen beendet werden.

Kaymer hat in Südafrika die letzte Chance, im Jahr 2013 doch noch einen Turniersieg zu feiern. Das nur aus 30 Golfern bestehende Teilnehmerfeld ist mit Spielern wie FedEx-Cup-Champion Henrik Stenson (Schweden) sowie den früheren Turniersiegern Ernie Els (Südafrika) und Sergio Garcia (Spanien) hochkarätig besetzt.

Der Engländer Luke Donald erwischte mit fünf Schlägen unter Par nach elf gespielten Bahnen den besten Start.

Weiterlesen