Guter Start für Maximilian Kieffer, rabenschwarzer Tag für Moritz Lampert: Unterschiedlicher hätte der Auftakt beim Europa-Tour-Turnier im walisischen Newport für die beiden deutschen Profis nicht verlaufen können.

Während der Düsseldorfer Kieffer mit einer 69 zwei Schläge unter Par blieb und auf dem geteilten neunten Rang lag, fand sich Lampert nach einer verkorksten 80er-Runde als 148. am unteren Ende des Scoreboards wieder.

Kieffer war zufrieden nach seiner ersten Runde mit fünf Schlägen Rückstand auf den führenden Espen Kofstad aus Norwegen (64).

"Das war ein guter Start. Ich habe sehr solide gespielt", sagte der 23-Jährige, der als 77. im "Race to Dubai" auf ein gutes Ergebnis in Wales hofft, um in die Top 60 zu klettern, die sich für die World Tour Championship im November qualifizieren.

Dem 21-jährigen Rookie Lampert unterlief derweil mit zwei Doppel-Bogeys und sieben Bogeys eine Runde zum Vergessen.

Weiterlesen