Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (Mettmann) hat Caroline Masson (Gladbeck) vor ihrer ersten Teilnahme am Kontinentalvergleich Solheim Cup zu Lockerheit geraten.

"Sie sollte nicht nur versuchen, für Europa zu gewinnen, sondern auch die tollen Momente genießen. Denn die besonderen Momente kann einem niemand mehr nehmen", sagte der 28-Jährige.

Masson ist in diesem Jahr zum ersten Mal beim Duell zwischen den Teams aus den USA und Europa in Denver/Colorado (13. bis 18. August) dabei. Kaymer weiß als zweimaliger Ryder-Cup-Teilnehmer, was beim besonderen Event auf die 24-Jährige zukommt:

"Der Solheim Cup ist genauso wie der Ryder Cup eine riesengroße Ehre für jeden Nominierten. Für den Kontinent und für sein Land zu spielen - und vor allem in einer Mannschaft für dasselbe Ziel zu kämpfen, das ist im Golf einzigartig."

Vor zwei Jahren hatten sich in County Meath/Irland beim Teamwettbewerb im Matchplay-Format die Gastgeberinnen durchgesetzt. Kaymer hofft, dass sich der Erfolg wiederholt:

"Ich würde es Caroline Masson und dem Team Europa sehr wünschen, dass sie den Titel verteidigen können."

Hier weiterlesen: Masson im Solheim-Cup-Team

Weiterlesen