Martin Kaymer hat dank einer starken Schlussrunde das Bridgestone Invitational in Akron/Ohio mit einer Top-Ten-Platzierung beendet.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste kam am Finaltag des World-Golf-Championship-Turniers mit einer Runde von 66 Schlägen ins Clubhaus und rangierte damit auf dem geteilten neunten Rang.

Kaymer verbesserte sich am Sonntag noch einmal um acht Positionen und feierte seinen dritten Top-Ten-Platz auf der US-PGA-Tour in dieser Saison.

Der Turniersieg ist indes Golf-Superstar Tiger Woods wohl nicht mehr zu nehmen. Obwohl der 14-malige Major-Sieger seine Runde noch nicht beendet hatte, lag der US-Amerikaner drei Löcher vor Schluss mit sieben Schlägen in Front.

Weiterlesen