Das deutsche Golf-Ass Martin Kaymer (Mettmann) ist schwach in die World Golf Championship in Akron/Ohio gestartet.

Der ehemalige Weltranglistenerste spielte auf dem Par-70-Kurs eine 74er-Runde und landete nur auf Platz 63 unter 73 Teilnehmern.

In Führung bei der mit 8,75 Millionen Dollar dotierten Generalprobe für die PGA Championship in Rocherster/New York (8. bis 11. August), dem letzten Major-Turnier des Jahres, lag nach dem ersten Durchgang der der US-Amerikaner Webb Simpson mit 64 Schlägen vor Henrik Stenson (65) aus Schweden.

Dahinter folgt ein Quartett mit je 66 Schlägen, zu dem auch der Weltranglistenerste und siebenmalige Akron-Sieger Tiger Woods (USA) gehört.

Weiterlesen