Deutschlands beste Profigolferin Sandra Gal (Düsseldorf) hat bei den British Open im schottischen Fife einen guten Start erwischt.

Zum Auftakt spielte die 28-Jährige auf dem Par-72-Kurs eine 69 und belegte damit zwischenzeitlich den zwölften Platz. Allerdings hatten erst rund die Hälfte der Spielerinnen ihre Runde absolviert. Nicht zufrieden war Caroline Masson. Die 24-jährige Gladbeckerin spielte vier über und lag damit vorläufig auf Rang 130.

Die Führung übernahm vorerst mit jeweils 67 Schlägen ein Quartett mit den beiden Amerikanerinnen Nicole Castrale und Stacy Lewis sowie Jeon Mi-Jeong und Choi Na-yeon aus Südkorea.

Weiterlesen