Deutschlands Top-Golferin Sandra Gal hat in Naples/Florida ihr drittes Top-10-Resultat des Jahres knapp verpasst. Die 27-jährige Düsseldorferin spielte am Schlusstag eine 73 und fiel mit 283 Schlägen vom zwölften auf den 14. Platz zurück.

Gal durfte sich mit 16.482 Dollar Preisgeld trösten. Den Sieg sicherte sich die Südkoreanerin Choi Na Yeon mit 274 Schlägen.

Weiterlesen