Der frischgebackene Turniersieger Brandt Snedeker (USA), ist dank seines Erfolgs bei der Tour Championship in Atlanta in der Golf-Weltrangliste von Platz 18 in die Top Ten geklettert. Mit 6,00 Durchschnittspunkten belegt der 31-Jährige den zehnten Platz in der Gesamtwertung.

Der Zweitplatzierte von Atlanta, Justin Rose aus England, verbesserte sich von Platz neun auf fünf. Das Ranking führt weiterhin der Nordire Rory McIlroy (12,68) vor US-Superstar Tiger Woods (9,69) und dem Engländer Luke Donald (9,25) an.

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (Mettmann/3,70), der eine Woche vor dem Ryder Cup (28. bis 30. September) in Medinah vor den Toren Chicagos nicht an den Abschlag gegangen war, rangiert weiter auf dem 32. Platz.

Marcel Siem (Ratingen/2,28) verbesserte sich als zweitbester Deutscher auf Position 59, Alex Cejka (München/0,42) rutschte drei Plätze ab und wird nur noch an Position 401 geführt.

Weiterlesen