Bernhard Langer liegt nach der ersten Runde der Pon Senior Open in Vorbeck im Landkreis Rostock in aussichtsreicher Position.

Auf dem Par-72-Kurs brauchte der mittlerweile 55 Jahre alte Anhausener vor heimischem Publikum 68 Schläge und landete damit auf dem dritten Rang. Nur einen Schlag besser waren Terry Price (Australien) und Ross Drummond (Schottland), die mit fünf unter Par an der Spitze des Feldes rangieren.

"Ich habe sehr stark begonnen, dann leider einige schlechtere Schläge gespielt, mich aber auf den zweiten neun Löchern wieder erholt und ein gutes Ergebnis erzielt. Natürlich war es bei Wind und Regen sehr schwierig zu spielen, und ich hoffe auf besseres Wetter", sagte Langer.

Ebenfalls gut im Rennen beim mit 400.000 Euro dotierten Turnier liegt als zweiter deutscher Spieler der Hamburger Torsten Giedon, der mit 70 Schlägen Platz acht belegt.

Weiterlesen