Der Belgier Nicolas Colsaerts hat sich etwas überraschend den Sieg bei der Matchplay Championship im andalusischen Casares gesichert.

Der 29-Jährige, in der Weltrangliste an Nummer 51 geführt, setzte sich im Finale der mit 2,75 Millionen Euro dotierten Veranstaltung am letzten Loch gegen den früheren US-Open-Champion Graeme McDowell (Nordirland) durch.

Durch seinen zweiten Turniersieg auf der Europa-Tour strich Colsaerts ein Preisgeld von 700.000 Euro ein.

Deutschlands Stargolfer Martin Kaymer war in Casares nach zwei Niederlagen bereits in der Vorrunde gescheitert.

Ab dem kommenden Donnerstag geht der 26-Jährige bei der PGA Championship im Wentworth Club in der Grafschaft Surrey (England) an den Start.

Weiterlesen