Martin Kaymer hat in der Weltrangliste zwei Plätze eingebüßt. Der 27-Jährige aus Mettmann ist nach dem Sieg von Hunter Mahan bei der Houston Open auf Rang sechs gerutscht.

US-Profi Mahan verbesserte sich durch seinen Erfolg bei der mit 6,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung um zehn Plätze auf Rang vier.

An der Spitze gab es keinerlei Veränderungen: Der Engländer Luka Donald führt weiter vor Rory McIlroy aus Nordirland und seinem Landsmann Lee Westwood.

Weiterlesen