Daniel Sturridge (r.) bejubelt sein Traumtor zum 1:0 © getty

Englands Nationalmannschaft hat sich knapp zwei Wochen vor der Weltmeisterschaft in Brasilien in guter Verfassung präsentiert.

Im Wembley-Stadion kam das Team von Trainer Roy Hodgson am Freitag zu einem ungefährdeten 3:0 (1: 0)-Sieg gegen Peru.

Stürmer Daniel Sturridge (FC Liverpool) erzielte die Führung mit einem Kunstschuss von der Strafraumkante (32.), Gary Cahill (FC Chelsea/65.) und Phil Jagielka (FC Everton/70.) erhöhten nach dem Seitenwechsel.

Die "Three Lions" dominierten von Beginn an das Geschehen und hätten schon zur Pause deutlicher führen müssen.

Über weite Phasen der Begegnung schnürten die Engländer die Südamerikaner in der eigenen Hälfte ein und gingen auch in der Höhe verdient als Sieger vom Platz.

Die von Stümerstar Wayne Rooney angeführten Engländer treffen bei der WM-Endrunde auf Italien, Uruguay und Costa Rica.

Zuvor testet der Weltmeister von 1966 noch gegen die WM-Teilnehmer Ecuador (4. Juni) und Honduras (7. Juni).

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen