Diego Costa musste im Champions-League-Finale nach neun Minuten ausgewechselt werden © getty

Titelverteidiger Spanien hofft weiter auf die Teilnahme von Torjäger Diego Costa sowie Mittelfeldspieler Jesus Navas an der Fußball-WM in Brasilien.

"Die Aussichten sind gut. Diego wird geröntgt, Jesus scheint es gut zu gehen. Wir werden das jetzt bewerten und am Samstag eine Entscheidung treffen", sagte Nationaltrainer Vicente del Bosque vor dem Länderspiel am Freitagabend gegen Bolivien in Sevilla.

Costa (Oberschenkelverletzung) vom spanischen Meister Atletico Madrid und Navas (muskuläre Probleme) vom englischen Champion Manchester City waren trotz ihrer Blessuren von del Bosque ins 23-köpfige Aufgebot der Iberer berufen worden.

Der 63-Jährige hatte allerdings eingeschränkt: "Wer am 2. Juni nicht trainieren kann, reist nicht nach Brasilien."

Spanien trifft in Brasilien in der Gruppe B auf die Niederlande, Chile und Australien. (DATENCENTER: WM-Spielplan)

Hier gibt's alles zur WM 2014

Weiterlesen