Cesare Prandelli beim AC Florenz unter Vertrag, ehe er italienischer Nationaltrainer wurde © getty

Vize-Europameister Italien hat den Vertrag mit Nationaltrainer Cesare Prandelli bis 2016 verlängert.

Dies gab der italienische Verband FIGC am Montag bekannt, nachdem die Vertragsunterschrift erfolgt war.

"Jetzt haben wir die WM in Brasilien vor uns. Ab September werden wir über künftige Projekte diskutieren", sagte Prandelli. Der Lombarde hatte die Azzurri nach dem blamablen Vorrunden-Aus bei der WM 2010 übernommen und ins EM-Finale 2012 gegen Spanien (0:4) geführt.

Im Halbfinale der EURO hatte die Squadra Azzurra mit 2:1 gegen Deutschland gewonnen.

Prandelli soll sich künftig auch verstärkt um den Nachwuchs kümmern.

Sein Gehalt soll sich von 1,7 auf 2,0 Millionen Euro pro Jahr erhöhen. Italien trifft bei der WM in Brasilien (12 Juni bis 13. Juli) in der Gruppe D auf England, Costa Rica und Uruguay.

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen