Jeder will bei der WM einen Platz im Stadion, die FIFA warnt dabei vor skrupellosen Schwarzhändlern © getty

Die FIFA hat drei Wochen vor der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) alle an Karten interessierten Fans nochmals vor "skrupellosen Schwarzhändlern" gewarnt.

Dubiose Firmen, Websites und Einzelpersonen versuchten laut FIFA "immer intensiver, gutgläubigen Fans Tickets über nicht-autorisierte Verkaufskanäle zu weit überhöhten Preisen anzubieten".

Die FIFA und ihre Ticket-Kontrollabteilung Match Enforcement verstärken daher die weltweite Zusammenarbeit mit den Behörden.

Nur die FIFA direkt könne "rechtmäßig" Karten für WM-Spiele verkaufen.

"In den vergangenen Wochen haben wir leider beobachten müssen, dass immer wieder Menschen die Ticket-Ausgabestellen enttäuscht verließen, weil sie ihre über nicht-offizielle Websites gekauften Tickets nicht abholen konnten", sagte FIFA-Marketingdirektor Thierry Weil.

Die Behörden hätten geeignete juristische Mittel an der Hand, um hart durchzugreifen und Strafen zu verhängen.

Fans, die Zweifel an der Legitimität ihrer angeblichen Bezugsquellen von Tickets hätten, könnten sich mit dem FIFA Ticketing Office in Verbindung setzen.

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen