Pele wurde mit Brasilien drei Mal Weltmeister
Pele wurde 1958, 1962 und 1970 mit Brasilien Weltmeister © getty

Brasiliens ehemalige Fußball-Asse Pele und Rivelino sorgen sich um das WM-Gastgeberland und üben Kritik am Weltverband.

"Der FIFA geht es nur um die Finanzen. Fußball ist aber für das Volk, nur das interessiert keinen", klagte Rivelino, und Pele verriet: "Ich mache mir Sorgen, große Sorgen."

Der einstige Spielmacher Rivelino und Pele haben viel gemeinsam. Beide standen im Weltmeisterteam von 1970 in Mexiko, beide bestritten 92 Länderspiele in der Selecao, und beide sehen das bevorstehende WM-Spektakel mit großer Skepsis.

"Ich glaube, Brasilien hat die große Möglichkeit verpasst, sich bei dieser WM der Welt zu zeigen", sagte Rivelino. Natürlich wünsche er sich, dass Brasilien den Titel gewinne, aber "ich würde nicht darauf wetten".

Die Selecao sei eine gute Mannschaft, aber keine, die ihn begeistern würde.

Auch Pele zeigte sich in seien Prognosen zurückhaltend. "Denn zum ersten Mal in der Geschichte hat die Selecao Probleme in der Offensive. Ich sehe Neymar, aber ich sehe zum Beispiel keine starken Flügelspieler", skizzierte der dreimalige Weltmeister.

Die WM-Endrunde findet vom 12. Juni bis 13. Juli in Brasilien statt.

Hier gibt es alles zur WM 2014

Weiterlesen